Übermäßiger Lärm aus der Nachbarwohnung muss nicht hingenommen werden. Erst recht nicht zu den allgemeinen Ruhezeiten. Nach 22 Uhr muss Zimmerlautstärke eingehalten werden. Wird der Mieter durch Lärm aus der Nachbarwohnung gestört, kann er sich an den Vermieter wenden, er hat aber auch Ansprüche direkt gegen den lärmenden Nachbarn. Der Anspruch gegen den Nachbarn entfällt aber wenn der Lärm aufgrund normaler Wohnnutzung  entsteht und rücksichtsloses Verhalten der Nachbarn nicht vorliegt. Lärm durch Nachbarn Wenn Miete, wegen Lärmbelästigung die Miete mindern, kann sich der Vermieter, diese Differenz vom Verursacher erstatten lassen. Es ist zu empfehlen, dass betroffene Mieter das in ihrem Mietminderungsschreiben dem Vermieter mitteilen. Darauf hinweisen, dass er diese Möglichkeit hat. Denn nicht jeder Vermieter weiß das und weist die Minderung zurück. Was dann oft in einem Rechtsstreit endet. Urteile Mietminderung bei Lärmbelästigung: 10 - 15 % Mietminderung: Baulärm, Bauarbeiten im Haus (LG Dresden, Urteil v. 14.10.1997, 15 S 0316/97, WM 1998 S. 216) 15 % Mietminderung: Störende Großbaustelle auf Nachbargrundstück (AG Köln, Urteil v.3.5.1995, 207 C 14/95, WM 1996 S. 216)  15 % Mietminderung: Störende Bauarbeiten auf Nachbargrundstück (AG Saarburg, Urteil v. 9.12.1998, 5 C 498/98, WM 1999 S. 64) 20 % Mietminderung: Lärm aus einem im Nachbarhaus gelegenen Cafe (AG Köln, Urteil v. 17.2.1989, 201 C 581/88, WM 1991 S. 545) 20 % Mietminderung: Ständige Störung der Nachtruhe durch Mitmieter (AG Kerpen, Urteil v. 14.9.1983, 3 C 181/83, WM 1987 S. 272) Lärmbelästigung (Bauarbeiten) AG Hamburg, Urteil vom 16.01.1987 - 44 C 1605/86, WM 1987, S. 272 (umfangreiche Bau- und Sanierungsarbeiten im Haus und Ausbau des Dachgeschosses). 60 % Lärmbelästigung (Bauarbeiten) AG Weißwasser, Urteil vom 18.04.1994 - 3 C 0701/93, WM 1994, S. 601 (Umfangreiche Bauarbeiten über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten rechtfertigen eine Minderung des Nettokaltmietbetrages in Höhe von ca. 50 %). 50 %  Lärmbelästigung (erheblicher Gaststättenlärm bis 1.00 Uhr nachts) AG Rheine, Urteil vom 30.10.1984 - 14 C 420/84, WM 1985, S. 260. 37 % Lärmbelästigung (Störung der Nachtruhe durch Diskothek) AG Hamburg, WM 9/91, VII. AG Köln, Urteil vom 11.08.1977 - 155 C 5035/77, WM 1978, S. 173 (Diskothek mit einem Schallpegel von über 86 dB). 30 % Beifall und Geschrei muss man hinnehmen und auch, dass Ergebnisse über eine Lautsprecheranlage verkündet werden. Ruhezeiten müssen aber eingehalten werden. OLG Koblenz, Az. 1 U 971/98   
Mietminderung Abfluss verstopft Abnahmeprotokoll Mietwohnung Wasser in Nebenkostenabrechnung Mietminderung bei Ameisen Nebenkosten Aufzugskosten
Startseite Impressum Mietrecht Hauptseite zu klassische Webseite wechseln
Der Sonderpreis gilt für alle Bestellungen bis
zum Bestellformular! Nebenkostenabrechnung erstellen online
nur 14,30 €  statt 33,90 €