Abmahnung, Mietzahlung, fristlose Kündigung, Mieter muss vorher abgemahnt werden Bevor ein Vermieter seinen Mieter wegen Mietschulden kündigen kann, muss er ihn abmahnen. Die Abmahnung muss den Grund enthalten und es muss darauf hingewiesen werden, dass die fristlose Kündigung wegen fehlender Mietzahlung erfolgen wird. Das ist im BGB vorgeschrieben (BGB § 543) Auch wenn der Mieter schon mit mehreren Mietzahlungen im Rückstand ist, muss abgemahnt werden, bevor die fristlose Kündigung erfolgt. Die Abmahnung muss enthalten: - Adresse - Datum - der Verstoß der Pflichtverletzung (also offene Mietzahlungen), - ggf. eine Frist bis wann die geschuldete Miete zu zahlen ist, - Androhung der fristlosen Kündigung und ggf, die Räumung der Wohnung, Hat der Vermieter einen Mieter zu unrecht abgemahnt, muss die Abmahnung nicht zurückgenommen werden. (AG Luckenwalde, Az. 2 C 290/99, aus: WM 2000, S. 673) Allerdings darf der Vermieter nicht willkürlich abmahnen. Der Mieter kann dann auch nicht verlangen, dass die Abmahnung vom Vermieter zurückgenommen werden. Eine Abmahnung vom Vermieter soll nur aus zwei Gründen erteilt werden: Der Mieter soll sich in Zukunft wieder vertragsgemäß verhalten und die Abmahnung ist Voraussetzung für eine fristlose Kündigung wegen Mietschulden oder anderem Verhalten, das zu einer fristlosen Kündigung berechtigt. Sind mehrere Personen als Vermieter im Mietvertrag eingetragen, müssen auch alle Vermieter die Abmahnung unterschreiben. Ansonsten ist sie unwirksam. (So auch LG Heidelberg, Aktenzeichen 5 S 22/00.) Der Vermieter ist auch berechtigt, einem Mieter abzumahnen und anschließend fristlos zu kündigen, wenn der Mieter unberechtigt untervermietet hat. Auch wenn der Mieter seinen Untermieter nach der Abmahnung gleich gekündigt hat und ihn sogar auf Räumung verklagt. Der Mieter braucht immer die Erlaubnis vom Vermieter zur Untervermietung. Das Recht zur Kündigung muss innerhalb angemessener Frist ausgeübt werden, nachdem der Berechtigte davon Kenntnis erlangt. Angemessen sind 2 Tage bis 2 Wochen. Auch Mieter müssen abmahnen bevor sie fristlos kündigen wollen. Der Vermieter muss Gelegenheit bekommen, Abhilfe zu schaffen. Zum Beispiel, Schäden zu beseitigen. Eine Ausnahme kann die fristlose Kündigung wegen Schimmel sein. Nämlich dann, wenn Schimmel eine erhebliche Gesundheitsgefahr darstellt und auch eine Frist zur Beseitigung nicht mehr zumutbar ist.       Abmahnung wegen Mietzahlung           Vorschau Ratgeber! Forum Mietrecht (Mieter und Vermieter in einem Haus Vorteil oder Nachteil?) Nebenkostenabrechnung prüfen! Kaution zurückzahlen Mietminderungsschreiben Meldung Feuchtigkeit weitere Formulare Hintegrund braun oben Mietminderung Abfluss verstopft Abnahmeprotokoll Mietwohnung Wasser in Nebenkostenabrechnung Mietminderung bei Ameisen Nebenkosten Aufzugskosten Abmahnung Mietzahlung Abrechnungsfrist Nebenkosten Abnutzung gewöhnlicher Gebrauch Mieter Recht auf Antenne Abstandzahlung an Vormieter Auszug vor Mietende Lebensgefährte in Mietvertrag Mietminderung Badewanne Mietminderung duschen Mietminderung Balkon Definition besenrein Besichtigungsrecht Vermieter Besuchsrecht Mieter Betriebskosten Miete Bleigehalt im Wasser Nebenkosten Dachrinne Dübellöcher Mietwohnung Einbauküche Reparaturen Kündigung Eigenbedarf Gründe Mietminderung undichte Fenster Mietminderung Feuchtigkeit Maklerkosten und Provision Mietwohnung Modernisierung Nebenkosten Müllgebühren Nachmieterklausel im Mietvertrag Mietvertrag Hausordnung Parkettboden Schadensersatz Mietvertrag Parkplatz Renovierungsklauseln Rückgabe Wohnung Kosten Ungezieferbekämpfung Schönheitsreparaturen Klauseln Schneefegen Hausordnung Kündigung Staffelmietvertrag Stromkosten Vermieter Mietminderung Toilette Nebenkosten Gartenpflege Kündigung Mietvertrag Garage Mietminderung Graffiti Erhöhung Grundsteuer rückwirkend grillen auf dem Balkon Schönheitsreparturen Gewerberaum Hausmeisterkosten im Mietvertrag Hundehaltung im Mietvertrag Katzenhaltung im Mietvertrag Mietminderung Heizung wie viele Haustüschlüssel Instandhaltung durch Vermieter Rückzahlung Mietkaution Kleinreparaturklausel im Mietvertrag Ruhestörung durch Kinderlärm Kündigungsverzicht im Mietvertrag Laminat Zustimmung durch Vermieter Mietminderung wegen Hundegebell Lärmbelästigung durch Nachbarn Kündigung WG Wohnung Mängel Wohnung beweisen Minderung Miete Definition Warmmiete und Kaltmiete Mieterhöhung Vergleichswohnung Mietvertrag Schriftform Mietzahlung im Mietvertrag Mieterhöhung Mietspiegel Verschleiß Teppichboden Mietvertrag Treppenhausreinigung Mietminderung wegen Terrasse Erlaubnis zur Untervermietung Rücktritt vom Mietvertrag Erhöhung der Vorauszahlungen Nebenkosten nach Wohnfläche Kündigung gemeinsamer Mietvertrag Rückzahlung Nebenkosten Mietminderung Fogging Anspruch Wasserzähler Kündigung Zeitmietvertrag Nebenkostenabrechnung Programm Ablesetermin Heizung Mieter fristlose Kündigung Mietvertrag Raucherwohnung Schadensersatz Raumtemperatur Mietwohnung Mietminderung wegen Schimmel Wohnfläche im Mietvertrag AMK Anwälte Nebenkostenabrechnung Mietminderungstabelle Sonderangebot Miete mietrecht leiste oben mietrecht Anwalt          nur 12,30 € statt 19,90 €
Der Sonderpreis gilt für alle Bestellungen bis